Ergebnisprotokoll

Radtour der PFW  1.9.2018

 

Göttschlag:

  • Von einigen Bürgern wurde der Wunsch nach mehr Straßenleuchten geäußert, da es für Schulkinder in den Wintermonaten sehr dunkel ist.
    • Antrag soll von den Bürgern gestellt werden.

 

  • Straßeneinläufe sind teilweise zu hoch – Regenwasser läuft schlecht ab.
    • Bitte Prüfung durch Bauhof bzw. H. Promberger

 

  • Die Ausfahrt von Göttschlag bei Gärtnerei Dinkel ist unübersichtlich. PKWs kommen zu schnell von Richtung Allershausen.
    • Bauhof bitte die Hecken herunterschneiden oder teilweise entfernen.

 

  • Fragen wurden von den Bürgern über Bauen im Überschwemmungsgebiet gestellt. 

Wer darf noch in Göttschlag bauen?

Bürgermeister Popp klärte die Fragen vor Ort. Eine Bebauung darf vorerst nur auf Altbaurechten entstehen.                                                    

 

 

Tünzhausen:

  • Anfrage über die Anbringung eines Verkehrsspiegels von der Straße „Zur Au“
    • Die Ausfahrt von dieser Straße ist unübersichtlich und sollte bei der nächsten Verkehrsschau besichtigt und geprüft werden.

 

 

Aiterbach:

  • Keine Probleme

 

 

Unterkienberg:

  • Bei dem Einfamilienhaus Bergstraße (Eigentümer Hack Thomas) läuft das gesamte Regenwasser/Hofwasser auf die Straße. Es ist keine Wasserrinne bei der Pflasterung angebracht worden (steile Hanglage und großen Pflasterflächen).
    • Bitte Verwaltung Eigentümer anschreiben und weiteres veranlassen.

 

  • Nachdem sich die Verkehrssituation in Kienberg wieder beruhigt hat können die Abweiser bei dem Anwesen Dölling in der Bergstraße wieder abmontiert werden. Die angebrachten Warnschilder an der Dachrinne sollen bleiben.
    • Erledigung bitte durch Bauhofmitarbeiter.

 

 

 

Reckmühle:

  • Geländer bei Ausgang Spielplatz erneuern.                        
    • Bitte durch Verwaltung erledigen.

 

  • Randsteine und Gehwege kontrollieren besonders Akazienring 10.
    • Erledigung bitte durch Bauhofmitarbeiter.

 

  • Die Parksituation ist für die Bürger sehr unbefriedigend, da keine Rettungsfahrzeuge mehr durchfahren können.
    • Bitte von Verwaltung prüfen, ob im Birkenweg, Erlenweg und evtl. Akazienring ein einseitiges Parkverbot erteilt werden kann. Antrag wurde von den Bürgern gestellt.

 

  • Die Absturzsicherung bei der Glonnbrücke ist verfault.
    • Bitte durch Bauhofmitarbeiter erledigen.

 

  • Nach der Glonnbrücke Richtung Aldi sollte der Randstreifen evtl. mit Gittersteinen befestigt werden.
    • Bitte Verwaltung prüfen und veranlassen.

 

 

Glonnpark:

  • Der See im Glonnpark ist sehr verwachsen und müsste evtl. gereinigt werden.
    • Prüfung durch die Verwaltung.

 

 

Gewerbegebiet:

  • Keine Probleme

 

Oberallershausen:

  • Albert-Schweitzer-Straße Ecke Bodelschwinghstraße bei Anwesen Schuhmann sollte aus Sichtgründen die Hecke teilweise heruntergeschnitten werden.
    • Bitte Eigentümer anschreiben.

 

  • Ebenso Wilh.-Löhe-Straße Ecke Albert-Schweitzer-Straße.
    • Bitte Eigentümer anschreiben.

 

  • Der Gully Albert-Schweitzer-Straße Ecke Bodelschwinghstraße muss dringend gereinigt werden
    • Bitte Bauhofmitarbeiter erledigen.

 

  • Bitte Apell an alle Hundebesitzer, dass im gesamten Gemeindebereich und im Glonnpark Anleinpflicht besteht.
    • Bitte Verwaltung veranlassen.

 

Neue Ortsmitte:

  • Von den Bürgern wurde moniert, dass dringend bei der „Neue Ortsmitte“ mehr Pflegemaßnahmen erforderlich wären.
    • Bitte Bauhofmitarbeiter davon in Kenntnis setzen.

 

  • Die Lampe Nr. 15 bei der NOM brennt nicht.
    • Bitte Verwaltung kontrollieren und weitere Veranlassung.

 

Siedlung Beimannfeld:

  • Keine Probleme.

 

Siedlung Kohlstattfeld:

  • Die große Grünfläche im Amselweg wird immer wieder von mehreren PKWs als Parkplatz hergenommen. Die Bäume können langfristig dadurch geschädigt werden.
    • Bitte Verwaltung veranlassen, dass evtl. Steine oder Begrenzungen angebracht werden.

 

  • Die Sperrlinie soll im Finkenweg gegenüber Dinkel neu markiert werden. Ebenso ist ein Parkplatz vor einem Elektrokasten aufgezeichnet worden.
    • Sperrlinien bitten durch Bauhof erledigen.
    • Die Parkplatzsituierung muss umgezeichnet werden. Bitte veranlassen.