Backen mit den Bürgermeistern

 

In den ersten Ferientagen trafen sich acht Kinder im Garten von Richard Dinkel, um sich in die Kunst des Brotbackens einweihen zu lassen. Jakob und sieben Mädchen haben – jeder in einer eigenen Schüssel -  aus verschiedenen Mehlen, Sauerteig, Hefe, Zucker, Salz, verschiedenen Brotgewürzen und Wasser einen Teig geknetet. Dieser musste dann aufgehen. Anschließend wurde er noch einmal geknetet und in die speziellen Brotteigkörbe gefüllt. Zwischenzeitlich wurde der Ofen schon mit Buchenholz auf die notwendige Temperatur vorgeheizt. Jetzt wurden die Brote in den Backofen „geschossen“. Während die Brote im Ofen buken, haben die Kinder eine Reihe von Garten- und Wildkräutern erst identifiziert und dann zu Pesto, Kräuterbutter und Kräuterdip verarbeitet. Zusammen mit dem frisch gebackenen Brot gab das eine herrlich Brotzeit. Jedes Kind bekam einen halben Brotlaib mit nach Hause, um zu Hause den Erfolg Ihrer Arbeit vorweisen zu können. Für die Kinder war es ein nicht alltägliches Erlebnis und auch die Betreuer hatten Freude an diesem Nachmittag. Bedanken möchten wir uns bei Richard und seiner Frau, die sowohl ihr Know how als auch Garten und Gerätschaften zur Verfügung gestellt haben.