PFW Kochen 2008

Im Rahmen des Ferienprogrammes organisierten die Parteifreien Wähler an zwei Tagen „Kochen mit Kindern" und zauberten rekordverdächtige Gerichte. Wie kann es anders sein, es wurde natürlich asiatisch bzw. chinesisch gekocht.

Mit jeweils 18 jungen Köchen ging es in der Schulküche rund. In jeder Koje wurde fleißig geschnipselt. Von selbst gemachten Frühlingsrollen in Reisblättern und einem Rennbahn-Salat, die als Vorspeise zubereitet wurden, hatte Bürgermeister Rupert Popp sowie auch unser 2. Bürgermeister Richard Dinkel, der am zweiten Kurs teilnahm, viel zu tun. Die beiden Herren hatten mit ihren Kindern viel Spaß.

Als Hauptgericht gab es Radfahrerkeulchen, gebratenen Reis und eine chinesische Pfanne mit viel Gemüse und Hähnchenbrustfilets. Gekocht wurde natürlich mit dem Wok. Das kunterbunte Gemüse von Shiitake-Pilzen, Zucchini, Paprika, Zuckerschoten, Lauch, Karotten bis hin zu den chinesischen Eiernudeln wurde im Wok mit etwas Sesamöl zubereitet. Anschließend mit Soja-Soße, Curry und chinesischen Gewürzen abgeschmeckt. Die jungen Köche nahmen einen Löffel und probierten und würzten ein bisschen von da und eine bisschen von dort bis sie es für gut befunden haben. Ganz toll waren auch die Radfahrerkeulchen mit einer asiatischen Marinade aus Curry, Soja-Soße, Knoblauch, Chilisauce und Reiswein.

Als süße Verführung zauberten die Kinder mit unserer Nina viele lustige Lachgesichter. Aus einem Mürbteig konnten die Kinder runde Plätzchen ausstechen, backen und zum Schluss wurden diese mit Marmelade zusammengeklebt und lustige Gesichter gemacht.

Die Kinder hatten Spaß am Kochen! Wir Betreuer, Bürgermeister Rupert Popp, 2.Bürgermeister Richard Dinkel, Christine Kreß, Nina Huber und Ursula Kopp waren beeindruckt, wie man Kinder mit wenig Mitteln begeistern kann.